Seit jeher bin ich mit Hunden in Kontakt gestanden und habe schon früh das Wesen der Tiere schätzen gelernt. Aufgrund dessen hat mich schon früh die Idee der Arbeit mit Hunden gereizt, weshalb ich das Gymnasium besucht habe, mit der Absicht Tiermedizin zu studieren.

Währenddessen bot sich mir die Gelegenheit, zeitgleich eine KV-Ausbildung zu absolvieren, welche ich natürlich ergriff. Da ich gerne aktiv bin und arbeite, habe ich daraufhin 1 Jahr in einer Anwaltskanzlei gearbeitet und habe mir danach 3 Monate eine Auszeit genommen um mich vollumfänglich um meinen neugewonnen Liebling Ares zu kümmern.

Im Anschluss war ich beim TCS als Kundenberaterin und danach als Planerin tätig. Trotz dieser herausfordernden Stelle war da stets etwas, das mir fehlte – der Kontakt zum Tier.

Um Fuss in der Hundebranche zu fassen habe ich mich zu einer Ausbildung bei certodog angemeldet, welche folgende Abschlüsse beinhaltet:

  • Hundeinstruktor HIK-1-Plus
  • FBA-Tierbetreuer Theorie, definitiver Abschluss nach Absolvierung von praktischen Stunden
  • FBA-Züchter Theorie
  • Dogsitter/Dogwalker mit Anerkennung im Kanton Bern
  • Zuchtwart

Diese Ausbildung startet im Februar 2020 mit Abschluss im Juli.

Da ich jedoch darauf brenne mich wieder mehr unseren tierischen Freunden zu widmen, beginne ich mit der Hundebetreuung bereits vor der Ausbildung um meine bisherigen Erfahrungen zu erweitern und das Gelernte gleich in die Praxis umzusetzen.

Aufgrund dessen biete ich bis im August 2020 lediglich 5 Tagesplätze an, da dies in Absprache mit dem Veterinäramt genehmigt ist.